Tarifrunde Papier

Unterschriftenaktion in der Tarifrunde Papier

Der gewerkschaftliche Protest gegen die Haltung der Arbeitgeber zur 2. Tarifrunde am 16./17. Mai in Darmstadt nimmt an Fahrt auf. In allen Betrieben führt die IG BCE die Unterschriftenaktion mit den gewerkschaftlichen Vertrauensleuten zur Unterstützung der Forderung von 4,8 % durch.

Jörg Esser

Übergabe der Unterschriften an die Geschäftsführung bei Erfurt + Sohn
15.05.2017
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Über die bisherige Haltung der Arbeitgeber zeigen sich die Vertrauensleute und Mitglieder tief enttäuscht und äußern kein Verständnis für das schlecht reden der eigenen Branche.
Die Lage ist stabil. Tarifliche Öffnungsklauseln zur Überbrückung wirtschaftlicher Schwierigkeiten werden zurzeit in der Papierindustrie nicht genutzt.

Angesichts der allgemeinen Tarifabschlüsse in der BRD, der vorliegenden Preissteigerungsrate und Produktivitätssteigerung und der eingeplanten Personalkostensteigerungen in den Unternehmen sowie gezahlter Erfolgsbeteiligungen haben die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Anspruch auf faire und angemessene Teilhabe am wirtschaftlichen Erfolg.


Die Vertrauensleute und Mitglieder sind nicht bereit die Schmälerung ihrer Einkommen zu akzeptieren in dem man schlichtweg die Preissteigerungsrate und den Produktivitätsfortschritt ignoriert.

Nach oben