Tarifrunde Papierindustrie 2017

Erhöhung in zwei Stufen um insgesamt 3,6 Prozent

Das Tarifpaket für die 50.000 Beschäftigten in der Papierindustrie ist geschnürt. Ab 1. Juli 2017 steigen die Löhne und Gehälter um 2,4 Prozent, ab 1. August 2018 erfolgt eine weitere Erhöhung um 1,2 Prozent. Die Ausbildungsvergütungen steigen analog im ersten Schritt um 30 Euro und im zweiten Schritt um 10 Euro. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags beträgt 20 Monate. Darauf haben sich IG BCE und Papier-Arbeitgeber am Mittwochabend (28. Juni) in Darmstadt geeinigt.

IG BCE

Logo Tarifrunde Papier 2017
29.06.2017
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Frieder Weißenborn, Verhandlungsführer der IG BCE: „Wir haben nach schwierigen Verhandlungen einen Kompromiss gefunden, der nicht alle Erwartungen erfüllt. Ohne die engagierten Tarifaktionen in vielen Betrieben wäre es aber nicht gelungen, dieses Tarifergebnis zu erreichen. Die Sozialpartnerschaft in der Papierindustrie war einer hohen Belastung ausgesetzt.“

Ansprechpartnerin für die Presse ist:
Sarah Heidel, Tel: 0151/61369280

Nach oben