Jugend

Bundesjugendtreffen 2014 in Reinwarzhofen

Der Landesbezirk Westfalen war mit knapp 130 jungen Menschen auf dem Bundesjugendtreffen im fränkischen Reinwarzhofen, nahe Nürnberg, vertreten. Und sammelt bei seiner Aktion 292 € gegen Faschismus.

Armando Dente

Bundesjugendtreffen 2014

Wie auch die anderen Landesbezirke hat sich Westfalen beim Aktionstag den Teilnehmern präsentiert. „Unser Thema ist Faschismus in Europa, dafür haben wir uns vier Länder aus Europa ausgesucht, in denen rechte Parteien einen großen Zuspruch haben und diese auf Plakaten mit Zahlen, Daten und Fakten vorgestellt.“ so Markus Wittmann. In einem Quiz und einer Hüpfburg mit Abrissbirne konnten die Teilnehmer mit Wissen und sportlichem Geschick eine westfälische Currywurst erspielen. Auf der Hüpfburg müssen die Teilnehmer  versuchen, sich gegenseitig von den Hockern zu schmeißen“, sagt Sebastian Grzegorek „Damit wollen wir zum Ausdruck bringen, dass wir uns dem Faschismus entgegenstellen und ihn an den Rand der Gesellschaft drängen wollen.“

Wer alles wusste und auf der Hüpfburg gewann bekam die Wurst gratis. Alle anderen mussten zwischen 0,50 € und einem 1 € bezahlen. Die Einnahmen wird der Landesbezirk Westfalen dem Verein „Mach meinen Kumpel nicht an“ spenden, der sich seit mehr als 30 Jahren gegen jede Form von Faschismus und Fremdenhass einsetzt.

Nach oben