IG-BCE-Flaggen Foto: 

Cintula

Ihre IG BCE in der Region

Landesbezirk Westfalen

Der IG BCE Landesbezirk Westfalen betreut auf einer Fläche von ca. 20.000 km²  in 360 Betrieben rund 90.000 Mitglieder, 1.900 Betriebsräte, 90 Vertrauensleutekörper und 150 Ortsgruppen.

Wir sagen Danke!

Foto: 

LBZ Westfalen

Die Kolleginnen und Kollegen aus dem Landesbezirk und Bezirken bedanken sich für den Zusammenhalt und die Untersützung während der Corona-Krise!  weiter

IG BCE.west - Gemeinsam in Westfalen

In der dritten Ausgabe des neuen Newsletters geht es um die Rückkehr in die Betriebe und wie wichtig es ist eine starke und handlungsfähige IG BCE zu haben. Zur vollständigen Ansicht des Newsletters, einfach das PDF am Ende des Artikels runterladen.  weiter

Wir öffnen wieder!

Foto: 

Cintula

Ab dem 02.06.2020 öffnet der Landesbezirk Westfalen wieder seine Büros. Gleiches gilt für die Büros der Bezirksleitungen. Voraussetzung dafür ist, die Einhaltung eines Hygieneplans und eine vorherige Terminvereinbarung.  weiter

IG BCE.west - Gemeinsam in Westfalen

Foto: 

LBZ Westfalen

GERADE JETZT: ARBEITNEHMERRECHTE SCHÜTZEN. In der zweiten Ausgabe des neuen Newsletters, geht es um die Rechte von Arbeitnehmern während der Corona-Krise. Zur vollständigen Ansicht des Newsletters, einfach das PDF am Ende des Artikels runterladen.  weiter

Aktuelle WebSeminar-Angebote

Foto: 

abluecup / istockphoto

Auch wenn die Bildungszentren am 1. Juli in Bad Münder, am 26. Juli in Halten am See und am 30. August in Kagel-Möllenhorst wieder öffnen,  finden weiterhin WebSeminare online statt.  Diese online stattfindenden Seminare sind auf aktuelle Themen zugeschnitten, wie zum Beispiel die Möglichkeiten betrieblicher Mitbestimmung in Corona-Zeiten. Weitere wichtige Themen sind auch Kurzarbeit und das damit verbundene Kurzarbeitergeld sowie der Umgang mit mobilem Arbeiten und Stress. Wir aktualisieren und erweitern unser Angebot täglich. Es lohnt sich, reinzuschauen!  weiter

Mit Anstand Abstand halten: „Solidarisch ist man nicht alleine“

Zum ersten Mal seit der Gründung des Deutschen Gewerkschaftsbundes 1949 wird es 2020 keine Demos und Kundgebungen auf Straßen und Plätzen zum Tag der Arbeit am 1. Mai geben. Denn in Zeiten von Corona heißt Solidarität: mit Anstand Abstand halten. Und trotzdem stehen wir am Tag der Arbeit 2020 zusammen - digital, in den sozialen Netzwerken, mit einer Live-Sendung am 1. Mai. Wir sind da. Wir sind viele.  weiter

Nach oben