image description
Foto:

Leo Kölzer

Landesbezirk Westfalen

Der IG BCE Landesbezirk Westfalen ist mit seinen Bezirken Dortmund-Hagen, Gelsenkirchen, Hamm, Münster-Bielefeld und Recklinghausen zuständig für Betriebe aus den Bereichen Steinkohle, Chemie, Kunststoff, Papier, Glas, Bergbauspezialgesellschaften, Grobkeramik, Bildung/Forschung, Leder, Brennstoffhandel, Umwelt/Entsorgung, Kautschuk und anderen.  weiter

Erhöhung in zwei Stufen: 3,0 und 2,3 Prozent

Nach einem zweitägigen Verhandlungsmarathon haben IG BCE und Chemie-Arbeitgeber am 23. Juni in Lahnstein den Tarifabschluss 2016 unter Dach und Fach gebracht. Die Entgelte der 550.000 Beschäftigten steigen um insgesamt 5,3 Prozent. Im ersten Schritt erfolgt eine Anhebung um 3,0 Prozent, nach 13 Monaten eine weitere Erhöhung um 2,3 Prozent. Außerdem haben die Chemie-Tarifparteien das Vertragswerk „Zukunft durch Ausbildung und Berufseinstieg“ weiter entwickelt und ausgebaut.  weiter

Chemie Tarifverhandlung in Westfalen ohne Ergebnis vertagt!

Die Tarifverhandlung am 03. Juni 2016  ist ohne Ergebnis geblieben. Unsere Forderung von 5,0 % Entgelterhöhung und die Weiterentwicklung des Tarifvertrages „Zukunft durch Ausbildung und Berufseinstieg“ lehnten die Arbeitgeber ab und verwiesen darauf, dass aus Ihrer Sicht die wirtschaftliche Lage der Branche keine großen Sprünge zulässt und Nachholbedarf bei der Produktivität vorliegt.  weiter

Tarifkommission Westfalen beschließt Forderung

Auf der Grundlage der Forderungsbeschlüsse aus den einzelnen Vertrauenskörpern der Unternehmen hat die Tarifkommission Westfalen am 20. Mai die Forderung zur Tarifrunde in der chemischen Industrie einstimmig beschlossen:  weiter

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

Foto: 

IG BCE

Tausende Gewerkschafter aus allen Branchen haben am Samstag, 9. April, für ein Gesetz gegen den Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen auf dem Münchner Odeonsplatz demonstriert.  weiter

Bayer Pharma und RÜTGERS unterstützen Gleichberechtigungskampagne

Foto: 

Landesbezirk Westfalen

Im März hat die Werksleitung und der Betriebsrat von Bayer Pharma die Charta der Gleichstellung unterzeichnet. Die Gleichstellung der Geschlechter ist für Bayer heutzutage selbstverständlich. Management und Arbeitnehmervertretung verfolgen dabei dasselbe Ziel: Sie setzen sich für eine Kultur ein, in der sich Frauen und Männer gleichberechtigt entwickeln können. Diesen Anspruch dokumentierten Standortleiter Dr. Stefan Klatt und Betriebsratsvorsitzender Heinz Georg Webers mit der Unterzeichnung der Charta.  weiter

IG BCE hilft Flüchtlingen in Kooperation mit TFH

Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) setzt sich gemeinsam mit der Technischen Fachhochschule Georg Agricola (TFH) für die akademische Bildung von Flüchtlingen ein.  weiter

Nach oben